Karriereturbo Coaching

Sie sind Assistent, Team- oder Abteilungsleiter, oder allgemein eine aufstrebende Persönlichkeit. Nachdem Sie bereits Karrierestufen gemeistert haben, wollen Sie weitere berufliche Ziele erreichen.

Intern werden Sie aufgrund Ihrer fachlichen Qualitäten schon für einen Posten im höheren Management gehandelt. All diese Erfolgserlebnisse sind nun schon einige Jahre her und Ihr Job immer noch derselbe. Der ein oder andere Kollege rechts und links von Ihnen wurde bereits befördert.

Haben Sie noch Ihre Ziele und den alten Ehrgeiz? Was könnten die Hürden sein? Wie werden Sie überhaupt als Persönlichkeit wahrgenommen?
Sicherlich sind Sie fachlich ein Ass. Das bescheinigen ihnen sowohl die Kollegen als auch Vorgesetzte. Doch was ist mit den weichen Faktoren wie soziale Kompetenz, emotionale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit, Führungskompetenz, oder Teamfähigkeit? Schlüsselqualifikationen, die eine Führungskraft ausmachen. Sicher haben Sie auch hierzu schon verschiedene Seminare und Trainings im Rahmen der Führungskräfteentwicklung absolviert. Und mit welchem Ergebnis? Und vor allem, wie gut ist eigentlich Ihr Beziehugsnetzwerk im Unternehmen?

Was für eine Note geben Sie sich selbst, wenn Sie im Rückblick mal die Anwendung des Erlernten bewerten? Vielleicht hatten Sie auch mal ein Seminar oder Training zum Thema Konflikt- oder Mitarbeitergespräche. Aber Sie scheuen sich immer noch Dinge direkt anzusprechen. Sie wollen nicht dieser knallharte Vorgesetzte sein - das kollidiert mit Ihrer inneren Haltung und Ihren Wertvorstellungen.

Wie also kommen Sie nun aus diesem Dilemma heraus? Den Job wechseln? Das scheint auf den ersten Blick eine attraktive Möglichkeit zu sein, wird aber im Umkehrschluss zur Falle. Denn Ihre Persönlichkeit hat nicht gewechselt, oder?

Coaching kann hier eine wertvolle Unterstützung sein. Denn Coaching fördert in besonderem Maße Selbstreflexion bzw. Selbstverantwortung und die eigenständige Erweiterung bzw. Verbesserung von Fähigkeiten bzw. Schlüsselqualifikationen in Verbindung mit Wahrnehmung und Verhalten.

Klingt wie der heilige Gral aus dem man nur einen Schluck trinken müsste, um den Zustand völliger, beruflicher Glückseligkeit zu erlangen. Ja und Nein.
Es verlangt einem schon einiges ab, die Erkenntnis zu haben Coaching kann unterstützen. Es ist jedoch eher als „Defizit-Therapie“ bekannt, wenn es um zu geringe Ausprägung oben genannter Fähigkeiten geht. Dabei geht es im Coaching um etwas anderes. Zum einen orientiert man sich an seinen Stärken und wie man sie besser ins Spiel bringt. Zum anderen fokussiert man sich auf sein persönliches Ziel und wie man es mit den vorhandenen Möglichkeiten (Ressourcen) besser erreichen kann.
Als Wegbegleiter unterstützt und regt der Coach den Kunden an den für ihn besten Lösungsweg aus sich selbst heraus zu entwickeln und umzusetzen. Das bedeutet, die Probleme sind gar nicht so interessant, sondern das Ziel steht im Fokus. Darum geht es. Was ist der nächste Schritt dem Ziel näher zu kommen. Immer weiter. So kommen Sie dem Ziel im Coaching stets näher, bis Sie es erreicht haben

Sie „erlernen“ auch zukünftig eigenständig Lösungswege für Probleme zu finden und ihre Verhaltensmuster zu verändern. Voraussetzungen um mit Coaching Ziele zu erreichen und einen bedeutenden, positiven und nachhaltigen Unterschied zur Ist-Situation zu erzeugen sind zum einen das Einlassen auf den Prozess und zum anderen der eigene Wille zur Umsetzung!

Ist diese Eigenmotivation und die Bereitschaft die eigene Komfortzone zu verlassen gegeben, können sie sich auf ihre Entwicklung als Führungskraft und die Karriere konzentrieren. Insbesondere das Verlassen Ihrer Komfortzone erzeugt sowohl in Ihnen selbst als auch in Ihrem Umfeld von Beginn an und während des gesamten Entwicklungsprozesses Spannungen. Das ist ganz natürlich, denn auch Ihr Umfeld hat bisher auf irgendeine Art und Weise von Ihrem bisherigen Verhalten profitiert. Zum Beispiel der Kollege, den Sie ständig bei Aufgaben unterstützen, obwohl Sie selbst viel zu viel zu tun haben und dem Sie nun ab und zu Ihre Hilfe entsagen. Dieser Kollege ist natürlich daran interessiert seine eigene Komfortzone zu schützen und sein Umfeld in den Urzustand zurückzuversetzen.
Eine Persönlichkeitsentwicklung bzw. das Ändern von Verhaltensmustern wird also auch in Ihrem Umfeld zwangsläufig zu Änderungen führen. Um eine nachhaltige Entwicklung zu erzielen, ist nach unseren Erfahrungen eine kontinuierliche Begleitung über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten mit 3-4 Coachings notwendig. Haben die im Coaching individuell erarbeiteten Maßnahmen ihr Potential hinsichtlich Selbst- und Außenwahrnehmung in dieser Zeit erst einmal entfaltet, zeigt sich schnell, dass individuelles Coaching als nachhaltige Personalentwicklung für Führungs- oder Nachwuchsführungskräfte ein echter Karriereturbo ist.
Nicht selten nehmen unsere Coachingklienten innerhalb von 12 Monaten die nächste Karrierestufe.